Startseite | Kontakt | Impressum

Menschen bei Dütmann

‚44 Jahre bei Dütmann‘ – Irmgard Lissel

Unsere Mitarbeiter - Menschen bei Dütmann >>

Hasbergen. Sie gehörte zu den Urgesteinen bei Edeka Dütmann: Irmgard Lissel. Nach nunmehr 44 Jahren verabschiedet sich die gelernte Verkäuferin endgültig von der Arbeitswelt, um künftig den Ruhestand zu genießen. Inhaber Guido Gartmann und das gesamte Dütmann-Team dankten Ihr in einer offiziellen Abschiedsfeier für ihre langjährige Tätigkeit im Unternehmen.

„Am 31. März 2014 ging in unserem Markt in Hasbergen eine Ära zu Ende. Ich bedanke mich auch im Namen aller Kolleginnen und Kollegen für Ihre hervorragende Arbeit bei uns“, so Inhaber Guido Gartmann zu Beginn seiner feierlichen Rede zu Ehren Irmgard Lissel. 44 Jahre in einem Markt zu arbeiten, das spreche für sich. In einem kurzen Rückblick resümierte Guido Gartmann über den langen Werdegang von Frau Lissel in Hasbergen.

Angefangen hatte alles 1970 in der damaligen Fleischerei Averbeck, wo die damals 29-jährige als Verkäuferin am Standort in Hasbergen begann. Nach der Übernahme von Neukauf Löser 1980 blieb Irmgard Lissel den Kunden vor Ort erhalten. Mit ihrer hilfsbereiten Art und fachlicher Kompetenz erarbeitete sie sich bei Kollegen und Kunden einen exzellenten Ruf.

Gerne nahm Edeka Dütmann ab 1999 ihre Dienste weiterhin in Anspruch. Verantwortlich für die Drogerieabteilung, achtete sie stets auf die korrekte Präsentation der Waren, beriet Kunden und brachte ihre Ideen mit ein. Selbst nach ihrem offiziellen Eintritt in den Ruhestand konnte sich Irmgard Lissel nicht vom Markt in Hasbergen trennen. In den letzten 14 Jahren stand sie Edeka Dütmann weiterhin als geringfühig Beschäftigte stundenweise mit ihrer langjährigen Erfahrung und Kompetenz zu Seite, disponierte Waren und sorgte für die Verräumung in den Regalen.

Mit immerhin 73 Jahren macht sie nun Schluss. „Ich habe immer gerne hier gearbeitet, aber jetzt möchte ich meinen Ruhestand genießen“, so Irmgard Lissel bei ihrer Verabschiedung. Ein bisschen Wehmut sei schon dabei, doch sie werde auf jeden Fall häufiger im Markt in Hasbergen vorbeischauen und die Kollegen besuchen.

  << Zurück